Scannen mit einer Webcam

Ich scanne viele meiner Papierdokumente ein. Ich würde gerne sagen, dass ich meine ganze Post einscanne, aber das stimmt nicht, weil das scannen oft unbequem ist und zu lange dauert.

Normalerweise scanne ich mit meinem HP Officejet und gscan2pdf. Wenn ich doppelt bedruckte Seiten damit einscanne, dann ist das etwas umständlich, weil der Scanner nur einseitig scannt und ich die Blätter dann doppelt einlegen muss. Manchmal lege ich sie auch falsch herum ein und muss sie dann elektronisch drehen. Geht alles, ist aber umständlich. So sieht der Aufbau aus:

webcam_scanner

Jetzt habe ich mit einer Webcam als Scanner experimentiert. Das hat ein paar Nachteile, geht aber sehr schnell.

Die Nachteile:

  • die Webcam macht nicht ganz scharfe Bilder. Besonders wenn das Licht nicht optimal ist. zB Abends, mit einer Schreibtischlampe wird es unschärfer als ich es erwarten würde.
  • Die Webcam ist empfindlich, wenn sich die Lichtbedingungen ändern. Dann braucht es ein paar Aufnahmen / Sekunden bis sich da einspielt. Da kann man vielleicht noch etwas machen.

Wenn’s aber klappt, dann ist es sehr bequem. ich lege das Blatt hin und in kurzer Zeit (1-3 Sekunden, je nach Auflösung) ist das Blatt fotografiert. Die Nachbearbeitung mir tesseract dauert dann schon ein bisschen länger (~15 Sekunden), aber in der Zeit kann ich weitere Scans machen, das stört also nicht.

Ich habe die Webcam mit einer kleinen Bastelarbeit so am Schreibtisch fixiert, dass sie ungefähr den Din A4 Ausschnitt aufnimmt. Mit etwas Scripterei, schneide ich dann genau (naja…) den Din A4 Ausschnitt raus und wandel in in ein pdf mit Text. Das macht tesseract.

Das geht dann echt schnell:

So sieht dann Der Scan aus:

scan-20160821-12

Man sieht, dass ich die Kamera auf die Schreibtischecke justiert habe. Nach dem ausschneiden sieht es so aus:

scan_temp

mit etwas Pech – in diesem Fall verschwand die Sonne gerade hinter einer Wolke – sieht es dann aber so, also blau stichig aus:

scan_blau

Das normalisiert sich, wenn ich guvcview starte. Das Programm macht eine Kalibrierung, die wieder alles normalisiert. Das muss ich mir mal anschauen.

Was verwende ich:

  • eine Logitech C920 – weil ich die zufällig hatte. Diese Webcam macht Videos in full hd, aber auch Fotos mit 2304 x 1536 Pixeln.
  • mit uvcdynctrl kann man zB den Fokus fix einstellen, statt Autofocus zu verwenden
    • uvcdynctrl -d /dev/video0 -s 'Focus, Auto' 0 'Focus (absolute)' 10 'White Balance Temperature, Auto' True Sharpness 240
  • uvccapture um Fotos zu machen
    • uvccapture -m -x2304 -y1536 -w -q95 -G10 -o"%s"
    • das “%s” wird dann durch den filenamen des Scans ersetzt. Und da ist ein prefix, das aktuelle Datum und eine laufende Nr.
  • convert aus dem imagemagick Paket, um das Bild zu drehen, den Din A4 Ausschnitt raus zu schneiden und das Bild etwas aufzubessern.
  • tesseract um per OCR den Text im Scan zu erkennen

Jetzt bräuchte ich Ratschläge, wie man die Bildqualität verbessert. Bei Tageslicht gehts, aber abends, mit der Schreibtischlampe sieht es schlecht aus und der Text ist unscharf.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Scannen mit einer Webcam

  1. Uwe sagt:

    Versuchs mal mit einer Tageslicht-Birne in der Schreibtischlampe. Dann hättest du ein ähnliches Spektrum wie Sonnenlicht und bei Tageslicht funktionierts ja i. A. gut wie du schreibst.

    Schöne zeitsparende Bastelei!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>